Herzlich Willkommen…

… auf der Internetseite der Pfarrei Bellach

Frühjahrsputz

Der Schnee schmilzt, die ersten Frühlingsboten stecken ihre Köpfe aus der Erde. In den Fingern juckt es schon langsam, der Garten wartet.  Die ersten Beete oder Rabatten möchten in Ordnung gebracht werden. Vielleicht reicht auch nur ein Frühlingsbote auf der Fensterbank oder dem Balkon. Aber o weh, der Blick durchs Fenster trübt die Freude.  Die müssen geputzt werden! So legen viele jetzt los und bringen die Wohnung, das Haus oder den Garten auf Vordermann. Die Schlangen vor der Auto-Waschanlagen werden immer länger, denn das Salz vom Winter muss runter. Das letzte Konfetti und so mancher Schmutz wird dabei auch gleich entsorgt. Bei all dem Aufräumen und entrümpeln nehme ich mir auch die Zeit mein Inneres auf Vordermann zu bringen?

Such ich meine innere Ordnung, meinen inneren Einklang? Mit mir im Reinen zu sein, heisst, mit Gott und der Welt versöhnt zu sein. So wie wir den Kindern das Aufräumen beibringen bzw. vorleben, möchten wir im Rahmen der Versöhnungsvorbereitung und des Versöhnungswegs, den Kindern eine Möglichkeit zeigen, wie sie innere Ordnung erfahren können.
Wie es beim Aufräumen verschiedene Herangehensweisen gibt, so ist dies auch beim Sakrament der Versöhnung der Fall. Im Pastoralraum gibt es in den einzelnen Pfarreien für die vierten Klassen den Versöhnungsweg. Diesen absolvieren die Schüler und Schülerinnen in Begleitung eines Erwachsenen. Diese Person ist wichtig, da sie in gemeinsamen Diskussionen mit dem Kind die Ordnung festlegt. So überlegen sie zum Beispiel gemeinsam beim Posten Freizeit: «Was ist der richtige Umgang mit der Zeit?» Einige Anregungen dafür sind: Wie viel game ich (allein oder mit Freunden und Familie)? Mein Musikinstrument – steht es nur in der Ecke und mache ich nur das Notwendigste oder übe ich auch so? Für manche ist aber die Frage «Nehme ich mir Zeit zum Träumen?» wichtig. So entscheiden die Gespanne auch, welcher Posten (Familie, Schule, Freizeit, Umwelt, Gott) wie viel Gesprächszeit benötigt und wo sie vielleicht bei Gelegenheit anderswo weiterreden werden.

Das Versöhnungsgespräch mit unseren Priestern ist ein Teil des Weges. Als Dank für das Sakrament gestalten die Schüler und Schülerinnen einen Gemeindegottesdienst. Ich lade alle Pfarreiangehörigen ein, mit den Familien zu feiern.

Aufräumen, entrümpeln macht glücklich, konnte man in letzter Zeit vielerorts hören und lesen. Also los, auf zum Frühlingsputz – nicht  nur der äussere sondern auch der innere. Anregungen dazu bieten der Kalender zum Fastenopfer. Oder besuchen Sie unsere Bussfeier am  11. April, um 18.30 Uhr, in Lommiswil. Denn jedes Jahr feiern wir im Advent und in der Fastenzeit eine Bussfeier, um uns auf die kommenden Feste vorzubereiten. Wer einen Einblick in den Versöhnungsweg oder ein Gespräch möchte, einfach anrufen.

So wünsche ich euch, dass ihr im Einklang mit Gott und der Welt lebt.

Renate Wyss

________________________________________________________________________________________________

Wir sind für Sie da

Kontaktadresse: Öffnungszeiten Sekretariat
Römisch-katholische Pfarrei Dreifaltigkeit
Friedhofstrasse 5
4512 Bellach
Tel: 032 618 10 49
Fax: 032 618 03 65
e-mail: kath.pfarramt@pfarrei-bellach.ch
Mittwoch 08.00-11.30 Uhr

Freitag 14.00-17.30 Uhr

Sonntagsgottesdienst jeweils um 9.30 Uhr